Anthony Dablé-Wolf ist zurück

Für den französischen Wide Receiver Anthony Dablé ist Anfang 2016 der Traum vieler American-Football-Spieler weltweit in Erfüllung gegangen: Nach einem Work-Out beim NFL-Team der New York Giants unterschrieb der beste Ballfänger der New Yorker Lions der Jahre 2014 und 2015 einen Vertrag beim viermaligen Super-Bowl-Sieger. Bis zum finalen Cut vor dem Start der regulären NFL-Saison 2016 verblieb Anthony Dablé im Kader der Giants, trainierte und spielte in vier Pre-Season-Spielen mit Stars wie Quaterback Eli Manning oder Wide Receiver Odell Beckham Jr..

In der Saison 2017 zog es ihn dann nach Atlanta zu den Falcons. Dort konnte er abermals von den Besten der Besten, wie Ballfänger Julio Jones und Spielmacher Matt Ryan, lernen. In vier Vorbereitungsspielen mit dem späteren Super-Bowl-Teilnehmer fing er sieben Pässe für 88 Yards und trug sich somit erstmalig in die Statitsiken der NFL ein. Leider reichte es auch mit dieser Leistung nicht für den endgültigen Kader der Falcons.

Dablé-Wolf steht gegen Hamburg vor Comeback

Nun ist Anthony Dablé-Wolf – wie der frisch verheiratete Wide Receiver inzwischen vollständig heißt – zurück in Braunschweig und wird mit seiner Erfahrung den Angriff der New Yorker Lions unterstützen. Bereits am kommenden Samstag im Spiel gegen die Hamburg Huskies wird die neue #7 der Lions auf dem Feld stehen. Hier gibt es die Tickets für sein Comeback.

Der 29-jährige Franzose fing während seiner Zeit im Jersey der New Yorker Lions 145 Pässe für fast 2.500 Yards Raumgewinn und 32 Touchdowns. Damit war er bester Passempfänger der Braunschweiger. Eigentlich wollte der 1,94 m große und 96 kg schwere Dablé in der Saison 2016 für das französische Erstligateam Les Argonautes aus Aix-en-Provence auflaufen und in der französischen Universitätsstadt sein Studium beenden. Stattdessen nahm der Braunschweiger Publikumsliebling einen Umweg über die NFL.

Hier gibt es das erste Interview mit dem Franzosen zurück in Braunschweig: