Die Herrscher der Lüfte – Die Wide Receiver 2018

Schnelligkeit, ein gutes Auge für den Ball und sichere Hände – das sind die wichtigsten Eigenschaften für einen Wide Receiver im American Football. Im Optimalfall erreichen sie dadurch nicht nur genügend Yards für ein neues First Down, sondern erreichen mit oder nach dem Ballfang die Endzone für neue sechs Punkte. Die New Yorker Lions bildeten 2017 den zweitbesten Angriff der GFL und können auch in dieser Saison wieder auf langjährige Erfahrung zurückgreifen.

#6 Justus Holtz, WR (1,83 m, 85 Kg, 30.03.1997 D)

Der aus Salzgitter stammende Justus Holtz begann bereits mit sieben Jahren im Flag Team des 1. FFC Braunschweig mit dem American-Football-Sport. Über das B-Tackle-Team kam er 2012 zu den Junior Lions, bei denen er von Beginn an zu den Leistungsträgern der Mannschaft gehörte. Sowohl als Defense Back, Linebacker, Wide Receiver oder Runningback, war Justus im Einsatz. Highlight seiner bisherigen Footballkarriere war für ihn sein einjähriger Aufenthalt als Austauschschüler in den USA, vom August 2013 bis zum Sommer 2014, wo er sich als Deutscher einen Stammplatz im Team seiner Highschool-Mannschaft erkämpfte. In 2015 war er als Starting Safety und in den Special Teams bei den Junioren-Europameisterschaften in Dresden für die deutsche Nationalmannschaft aktiv und gewann die Silbermedaille.

Der 1,83 m große und 85 kg schwere Justus lief 2016 wieder in seiner ursprünglichen Position als Wide Receiver für die Junior Lions U19 auf und wechselte auch auf dieser Position Mitte des Jahres bereits in den Kader der GFL-Mannschaft. Die Chance sich in der Offense der New Yorker Lions zu beweisen bekam er von Beginn an und wurde mit 30 gefangenen Pässen für 487 Yards und fünf Touchdowns der viertbeste Ballfänger der Löwen.

#17 Robin Papke, WR (1,80 m, 80 Kg, 27.07.1992 D)

Gemeinsam mit seinem Bruder Patrick wechselte der 25-jährige Robin Papke von den Darmstadt Diamonds zur Saison 2014 nach Braunschweig zu den New Yorker Lions. Papke bewies sein Können beim Try-Out der New Yorker Lions im Dezember 2013 und schaffte so den Sprung in den Kader der GFL-Mannschaft. Gemeinsam mit seinem Bruder geht Robin nun bereits in seine fünfte Saison im Jersey der Lions. Mit acht Passfängen für 137 Yards Raumgewinn und vier Touchdwons war er einer der effektivsten Receiver was die Ausbeute an Scores je Fang in 2017 anging.

#19 Nils Gehrke, WR (1,88 m, 98 Kg, 24.08.1991 D)

Vom Team der Lions 2 wechselt Wide Receiver Nils Gehrke 2017 in die GFL-Mannschaft der Lions. Der 1,88 m große und 98 kg schwere Ballfänger begann erst zur Saison 2015 mit dem American Football, konnte sich aber schnell zu einer wichtigen Stütze im Angriff der Regionalligamannschaft der Braunschweiger entwickeln. Nach der Saison 2016 entschied sich der angehende Maschinenbauingenieur den Sprung in die GFL zu probieren und nahm, rückblickend für ihn erfolgreich, am Probetraining teil. Für sein erstes Jahr auf dem höchsten deutschen Level erhoffte sich der 25-jährige möglichst viel zu lernen und Spielzeit zu bekommen. Beides setzte er in die Tat um und konnte sich mit 13 Passfängen für 141 Yards Raumgewinn und einem Touchdown in den Statistikbüchern verewigen.

#81 Christoph Oetken, WR (1,98 m, 97 Kg, 04.06.1993 D)

Wide Receiver Christoph Oetken stieß wie die Brüder Robin und Patrick Papke Ende 2014 auf Grund eines erfolgreichen Try-Outs zu den Lions. Der 24-jährige begann 2012 bei den Oldenburg Knights mit dem American Football, nachdem er zuvor 15 Jahre lang Fußball gespielt hat. Nach einem ersten erfolgreichen Jahr in der Jugend der Knights setzte sich die Erfolgsgeschichte auch in der Herrenmannschaft der Oldenburger fort. So wurde der 1,97 m große und 98 kg schwere Christoph 2014 zum Team-MVP gewählt. Passfänge von insgesamt knapp 250 Yards Raumgewinn und drei Touchdowns steuerte der gebürtige Oldenburger in den letzten zwei Spielzeiten zum Erfolg der Löwen bei.

#84 Niklas Römer, WR (1,91 m, 92 Kg, 07.05.1988 D)

Nun bereits in seine sechste Spielzeit für die Lions geht Niklas Römer. Erst kurz vor Beginn der Saison 2013 entschied sich der aus Neuss stammende Niklas für die New Yorker Lions zu spielen. Nach Ableistung einer fünf Spiele andauernden Sperre avancierte er in nur 12 Spielen zum besten Ballfänger der Braunschweiger in 2013. Auch in den folgenden beiden Jahren war der als Fitnesstrainer arbeitende Römer erfolgreich. Mit 229 gefangenen Pässen für einen Raumgewinn von über 3.900 Yards und 38 Touchdowns gehört er zu den besten Receivern der Lions der Jahre 2013 bis 2017. Ebenso wie Christian Bollmann und Jan Hilgenfeldt gehört er zum Stammkader der deutschen Auswahl, die 2014 in Österreich zum zweiten Mal hintereinander Europameister wurde. Niklas gelang dabei der entscheidende Touchdown im Finale beim knappen 30:27 Sieg gegen den Gastgeber aus Österreich.

#85 Christian Bollmann, WR (1,97 m, 100 Kg, 03.05.1989 D)

Der Braunschweiger Christian Bollmann begann 1999 mit dem Footballspielen beim jüngsten Nachwuchs des 1. FFC Braunschweig, den Red Cubs 94. 2005 setzte er seine Karriere im Jersey der Junior Lions fort, bevor er zum Ende der Saison 2007 in das GFL-Team der Lions wechselte. Seit 2008 gehört er zu den Stammspielern in der Offensive der Löwenstädter und seine bisher erreichten Erfolge sind nur schwer zu toppen:

2007 German Bowl Gewinner (Herren) | 2008 Junioren Europameisterschaft | 2008 German Bowl Gewinner (Herren) | 2009 3. Platz bei der Wahl zum Braunschweiger Sportler des Jahres | 2010 Europameister | 2011 5. Platz der Weltmeisterschaft | 2012 Tryout Detroit Lions NFL | 2013 German Bowl Gewinner | 2014 German Bowl Gewinner und 2. Platz beim Eurobowl | 2015 German Bowl sowie Eurobowl Gewinner | 2016 German Bowl sowie Eurobowl Gewinner | 2017 Eurobowl Gewinner sowie 2. Platz beim German Bowl.

In den vergangenen fünf erfolgreichen Spielzeiten für die Lions fing Christian in der GFL 219 Pässe für über 3.000 Yards Raumgewinn und erzielte 44 Touchdowns. Insgesamt führt er mit 459 gefangenen Pässen die Liste der besten Receiver aller Zeiten in der über 30-jährigen Geschichte der Lions an.

Zusätzlich zu den bereits vorgestellten Ballfängern komplettieren folgende Neuzugänge die Wide Receiver 2018 und geben Head Coach Troy Tomlin die Qual der Wahl.

#82 Patryk Matkowski WR (1,90m, 80kg, 17.03.1994 POL)
#86 Nicolai Schumann WR / TE (1,96 m, 108 kg, 06.03.1992 D)
#87 Samuel Grotz WR (1,80 m, 82 kg, 16.11.1993 D)
#88 Paul Bogdann WR (1,86 m, 79 kg, 25.11.1993 D)