GFL (Regular Season)

Die Saison 2017 der New Yorker Lions im Rückblick

Das Jahr und die Saison 2017 stand und steht noch immer unter dem Motto “30 Jahre Lions“.
Was zum Ende des Jahre 1986 als fixe Idee zweier Schüler begann, entwickelte sich über die letzten 30 Jahre zum erfolgreichsten Footballprogramm in Europa.

Insgesamt 11 Deutsche Meisterschaften und fünf Eurobowltitel stehen mittlerweile in den Geschichtsbüchern der Footballer um Head Coach Troy Tomlin fixiert und auch in der die Jubiläumssaison jagte ein Highlight und ein Rekord den nächsten.
Begonnen mit dem Eintrag der New Yorker Lions in das “Goldene Buch der Stadt Braunschweig“ über die meisten Spiele eines Spielers im Jersey der Lions durch Christian Petersen, die meisten Touchdownpässe in einer Saison durch einen Quarterback der Lions in Person von Casey Therriault, die meisten Passfänge eines Spielers in der Geschichte der Lions durch Christian Bollmann und Runningback David McCants, der als erster Spieler in der Geschichte der GFL die 10.000 Yard Marke an Raumgewinn durchbrach.

Wie bereits in den letzten Jahren waren auch in dieser GFL-Saison die New Yorker Lions wieder das Maß aller Dinge. Die Defense wusste mit nur durchschnittlich 10,2 zugelassenen Punkten pro Spiel, regelmäßig zu überzeugen und auch in der Offense konnte man sich mit 40,7 Punkten den Spitzenplatz in den Statistiken sichern. Mit 14 Siegen in 14 Spielen gewannen die Lions abermals den Titel in der GFL Gruppe Nord und zogen souverän ohne Punktverlust in die Play-Offs ein.
In den Play-Off Spielen trafen die Braunschweiger auf drei Teams aus der Gruppe Süd der GFL.
Im Viertelfinale war das die Mannschaft der Ingolstadt Dukes, die man mit 47:6 deutlicher als erwartet besiegen konnte und im Halbfinale war zum zweiten Mal in der laufenden Saison das starke Team der Samsung Frankfurt Universe der Gegner. Nach einem bis zum Ende spannenden Spiel auf ausgeglichenem hohem Niveau, konnten die Lions erst mit dem Schlusspfiff das Spiel zu ihren Gunsten entscheiden.
Nach einer zwischenzeitlichen 16:0 Führung, gewann das Team von Head Coach letztendlich die Partie denkbar knapp mit 23:21.

Damit standen die Lions aus Braunschweig zum 17ten Mal in ihrer Geschichte im German Bowl und hätten mit einem weiteren Titelgewinn, den dann insgesamt zwölften, ihre Erfolgsgeschichte weiter ausbauen können.

Gegner im Kampf um die Deutsche Krone im American Football im German Bowl XXXIX war wie bereits in den letzten drei Jahren erneut das Team der Schwäbisch Hall Unicorns. Nach den Niederlagen in 2014, 2015 und 2016 brannten die Unicorns auf die Revanche und wollten in diesem Jahr endlich die Niederlagenserie in Endspielen gegen die Löwenstädter beenden.
In einem hochdramatischen Spiel im Dauerregen von Berlin gelang ihnen dieses dann auch letztendlich und die New Yorker Lions hatten mit 13:14 das nachsehen.
Aber nicht nur bereits zum fünften Mal in Folge qualifizierte sich das Team von Head Coach Troy Tomlin für den German Bowl in 2017, nein auch im BIG6 Wettbewerb im Kampf um den Titel im Eurobowl agierten die Braunschweiger erfolgreich. Mit Siegen gegen die Amsterdam Crusaders und  die Badalona Dracs zogen die Lions erneut mit einem deutlichen Sieg gegen die Samsung Frankfurt Universe nach Braunschweig.