Lions verpflichten GFL Rekord-Runningback Christopher McClendon

Mit der Verpflichtung des Runningbacks Christopher McClendon haben die New Yorker Lions in der heißen Schlussphase der regulären Saison doch noch auf die Verletzung von Lennies McFerren reagiert. Schon im Frühjahr wollten die Braunschweiger McClendon aus Kiel an die Rote Wiese holen. Doch am Tage des Superbowls verletzte sich der US-Amerikaner am Knie, welches während des letzten halben Jahres ausheilen konnte. Head Coach Troy Tomlin blieb in stetigem Kontakt und erkundigte sich über die Fortschritte der Reha. Nun kommt die zunächst geplatzte Zusammenarbeit doch noch zustande, sodass der 24-jährige Runningback den Lions ab sofort zur Verfügung steht.

McFerren steht wohl vor Saisonaus

Seit dem Auswärtsspiel der New Yorker Lions bei den Dresden Monarchs konnte Runningback Lennies McFerren an keinem Spiel mehr teilnehmen. Im ersten Drive der zweiten Hälfte verletzte sich der sympathische US-Amerikaner nach einem Tackle. Mit einer schweren Armverletzung liegenbleibend musste er minutenlang auf dem Feld behandelt werden und wurde in der Folge ins Krankenhaus gebracht.

Nach einer Operation am ausgekugelten Ellenbogen kann McFerren seinen Arm inzwischen wieder bewegen. Allerdings bedeutet diese Verletzung aller Voraussicht nach das Saisonaus für den Runningback der Lions. Er wird seine Reha nun in Braunschweig fortsetzen und hofft natürlich noch einmal ins Geschehen eingreifen zu können.

Bester Angreifer der Liga nun ein Löwe

Im Jersey für den Konkurrenten der Lions aus der GFL Nord, den Kiel Baltic Hurricanes, erzielte McClendon in 2016 und 2017 einen Raumgewinn von insgesamt 4.800 Yards und 50 Touchdowns. Dabei stand er in der Spielzeit 2017 mit über 2.300 Yards Raumgewinn aus Läufen und 21 Scores unangefochten an der Spitze aller Angreifer der GFL. Seine Collegezeit verbrachte das 1,80 m große und 97 kg schwere Kraftpaket an der Oklahoma Panhandle State University, wo er mit über 3.600 Yards und 31 Touchdowns zweitbester Runningback der Schulgeschichte ist. Bereits beim Auswärtsspiel am kommenden Samstag in Potsdam wird der US-Amerikaner für die Löwenstädter auflaufen und das Backfield um David McCants, Tobias Nick und Patrick Papke verstärken.