New Yorker Lions unterstützen soziale Projekte

Wie in der vergangenen Season werden die New Yorker Lions zusammen mit Ihren Fans wieder das soziale Projekt „Viva con Agua“ unterstützen.

Hierbei geht es darum Geld zu sammeln und damit sauberes Trinkwasser für alle Regionen der Welt zu ermöglichen.
Bei den Heimspielen werden dafür die Pfandbecher der Fans auf dem Vorplatz gesammelt und am Ende des Spieles gegen Pfand eingetauscht.
In der vergangenen Season sind so mit Hilfe der Fans ca. 700 Euro in das Projekt geflossen.

Zusätzlich dazu unterstützen die Lions dieses Jahr auch das Projekt „Deckel gegen Polio“. Bei diesem Projekt werden Kunststoffdeckel gesammelt, zu einem Verwerter gebracht und die Erlöse dem Rotary Projekt „End Polio Now“ zugeführt. So werden Impfungen gegen Polio in Regionen finanziert, in denen sich die Menschen eine solche Impfung nicht leisten können. Unsere Besucher sind dazu eingeladen Kunststoffdeckel, die aus HDPE und PP bestehen (von Erfrischungsgetränken, Saft- und Milchkartons beispielsweise) zu Hause zu sammeln und an einem der acht regulären Spieltage der New Yorker Lions im Braunschweiger Eintracht-Stadion auf dem Vorplatz abzugeben.  Auch unser Stadion-Caterer, die A|S|H arena Catering, wird sich an der Aktion beteiligen und Kunststoffdeckel von genutzten Flaschen sammeln und spenden.

Alle Fans und Besucher können also in dieser Season bei den Heimspielen etwas Gutes tun. Einfach den Becher und das damit verbundene Pfand bei „Viva con Agua“ spenden und/oder zu Hause Kunststoffdeckel sammeln und bei den Heimspielen abgeben.