Code Red – Roter Alarm im Eintracht Stadion!

Wenn es am kommenden Samstag (7. September, PreGame-Party ab 16 Uhr, Kick-Off 18 Uhr) im letzten regulären Heimspiel der GFL Saison 2019 zum Spiel zwischen den New Yorker Lions und den Kiel Baltic Hurricanes kommt, ist der „Code Red“  ausgerufen. Dabei handelt es sich nicht etwa um einen „roten Alarm“, auf Grund einer möglichen Sturmwarnung, sondern alle Fans der Lions sind aufgerufen, im roten Fanoutfit ihr Team in der Partie gegen die Hurricanes zu unterstützen. Passend zum Spieltagsmotto, wartet auf die Fans noch eine kleine Überraschung vor dem Spiel im Rahmen der PreGame-Party. Holt also alles was ihr in Rot zur Verfügung habt aus dem Schrank und taucht das Eintracht Stadion in ein rotes Farbenmeer auf den Tribünen. Auch das Team der Löwen wird an diesem Tag im roten Outfit auflaufen.


Der Gegner im letzten regulären Heimspiel der Saison vor dem Beginn der Play-Offs sind die Kiel Baltic Hurricanes. Mit zwei Siegen gegen die Düsseldorf Panther, einem Unentschieden  gegen die Potsdam Royals und 10 Niederlagen, belegen die Kieler den siebten und damit vorletzten Tabellenplatz in der GFL Nord und können auch am letzten Spieltag diesen nicht mehr verlassen. Damit ist der Klassenerhalt gesichert und man kann vorrausschauend bereits früh mit den Planungen für nächstes Jahr beginnen. Schaut man auf die ursprüngliche Ausgangssituation zum Beginn der Saison, so ist zumindest das Minimalziel Klassenerhalt geschafft. Das es mit einem erreichen der Play-Offs nicht klappte, sollte den Verantwortlichen in Kiel eigentlich schon im Vorfeld klar gewesen sein, doch hat die Mannschaft um Head Coach Timo Zorn, sich zum Teil auch gegen die vermeintlich „großen“ Teams wacker geschlagen. Auf beiden Seiten des Balls haben die Hurricanes viele talentierte und vor allen jungen Spieler, auf denen man aufbauen kann. Hier besteht in der Offseason die wohl große Herausforderung, sofern die Elmshorn Fighting Pirates aufsteigen sollten, diese Spieler in den eigenen Reihen zu halten.    

Für die New Yorker Lions wird es wohl, nach den beiden eher lockeren Spielen gegen die Düsseldorf Panther, noch einmal etwas intensiver auf dem Feld gegen den Gegner aus Kiel. Natürlich wollen sich die Spieler der Hurricanes noch einmal präsentieren und zeigen was sie können, jedoch können die Lions aber genau das nutzen, um sich auf die bevorstehenden Play-Offs einzustimmen.


Zum letzten GFL-Heimspiel der Regular Season 2019 gegen die Kiel Baltic Hurricanes darf natürlich das traditionelle Fan- und Fahnenspalier nicht fehlen! Informationen zum Ablauf erhaltet ihr hier in den News auf unserer Webseite.