Die Lions kämpfen für Nuri!

Der vierjährige Nuri aus Braunschweig ist mit einem Herzfehler zur Welt gekommen und leidet zudem am seltenen Eiweißverlustsyndrom. Über dieses Syndrom ist leider noch wenig bekannt und so setzen seine Eltern auf die Wissenschaft und auf den Verein „Fontanherzen“. Um ein Forschungsteam und eine deutschlandweite Studie erarbeiten zu können, braucht der Verein jedoch mindestens 100.000 Euro. Ziel ist es, Therapiemöglichkeiten und einen wirkungsvollen Schutz vor dem Eiweißverlustsyndrom zu finden.

Während ein gesundes Herz über zwei pumpfähige Herzkammern verfügt, hat Nuri nur eine. Zusätzlich erhielt er die Diagnose Eiweißverlustsyndrom. Das körpereigene Eiweiß Albumin wird aus der Blutbahn in den Darm ausgeschieden und geht verloren. Die Folge: ein starker Eiweißmangel im Blut, der wie bei Menschen mit extremer Mangelernährung zu Ödemen im ganzen Körper führt. Etwa vier Prozent der rund 5000 Menschen in Deutschland mit nur einer Herzkammer bekommen diese Krankheit. Doch noch gibt es keine Therapien, da die Forschung erst ganz am Anfang steht.

Nuri ist ein echter Kämpfer: Mit nur sieben Monaten wurde er zum ersten Mal operiert. Weitere Eingriffe folgten, die der Vierjährige tapfer über sich ergehen ließ. Nun liegt es an uns, Nuri zu helfen und die Wissenschaft zu unterstützen. Jeder Cent hilft, Nuris Leben zu verlängern! Daher bitten wir euch zu spenden:

Fontanherzen e. V.

Der Verein Fontanherzen wurde im April 2012 von betroffenen Eltern gegründet, um sich in der Gruppe und mit spezialisierten Ärzten über die besonderen Probleme der Fehlbildung auszutauschen. Der Verein sammelt Spenden zur Erforschung der Krankheit und ihrer Begleiterscheinungen.

Weitere Infos: www.fontanherzen.de

Spendenkonto (IBAN): DE28810520000901022977

Verwendungszweck: FFP Lymphe