Skip to main content
März 14, 2024

Julien Jelen kehrt zurück, Maximilian Wessel hängt eine weiter Saison dran

Mit Julien Jelen und Maximilian Wessel, können die New Yorker Lions gleich zwei Namen verkünden, welche 2024 zurück im Team, für die anstehende Erima-GFL Saison sind.

Julien Jelen

Julien Jelen begann 2011 mit dem American Football im Team der Junior Lions U19, wo er bis einschließlich 2014 hauptsächlich als Fullback aktiv war. Zur Saison 2015 wechselte der 1,83m große und über 100 kg schwere Julien in die Mannschaft der Lions 2, mit denen er den Aufstieg in die Regionalliga Nord feiern konnte und in seiner ersten Regionalliga-Saison 2016 zu einer der Stützen der 2. Herrenmannschaft des 1. FFC Braunschweig gehörte. 2017 stellte sich der heute 28-jährige Wirtschaftsingenieur mit Schwerpunkt Elektrotechnik, der Herausforderung in der GFL-Mannschaft der New Yorker Lions Fuß zu fassen und hoffte neben dem einen oder anderen Einsatz im Angriff, sich in den Special Teams zu etablieren. Hinter Fullback Maximilian Merwarth schaffte Julien dieses Vorhaben, musste aber 2019 auf Grund einer Verletzung lange Zeit aussetzen. 2021 kehrte er ins Team und in eine neue Position in der Offene Lione zurück, bevor er 2022 und 2023 Pause vom aktiven Footballsport machte. Nun kribbelt es Julien Jelen wieder in den Fingersitzen und er wird 2024 erneut die Offense Line der Löwen mit seiner Erfahrung verstärken.

Maximilian Wessel

Der 30-jährige kam 2008 über die Leichtathletik zum American Football und begann seine Karriere im Team der Red Cubs 94, dem damaligen Jugend Flag Football Team der Braunschweiger. Nach dem Wechsel zu den Junior Lions konzentrierte er sich zeitnah auf die Position des Runningbacks, was ihm durch seine Leistungen auf dem Feld, sowohl in die Auswahl Niedersachsens und 2013 in die Junioren Nationalmannschaft führten. Mit dem Team der Nationalmannschaft holte er Bronze bei den Europameisterschaften 2013. Mit dem Wechsel in die GFL zur Spielzeit 2014, erhielt er ebenfalls zuerst Einsatzzeit als Runningback, bevor er zum Ende der Saison auf die Position des Linebackers wechselte und dort auch in der GFL-Saison 2015 startete. Auf Grund seines Studiums, trat er ab der Saison etwas kürzer und wechselte aus der GFL in die Regionalliga ins Team der Lions2, wo er bis einschließlich 2019 aktiv war. Beruflich ging es 2020 in die Hansestadt Lübeck. Bereits für die GFL2 Saison 2020 war ein Einsatz im Kader der Lübeck Cougars angedacht, welcher sich aber auf Grund des Corona bedingten Ausfalls der Spielzeit auf 2021 verschob. 2021 lief er dann final für die Lübecker auf und schloss die Saison mit insgesamt 71 Tackle, davon fünf für einen Raumverlust, zwei Quarterback-Sacks, sowie drei recoverten Fumble, als Leading Tackler der gesamten GFL2 ab. 2022 folgte der Wechsel in die European League of Football zu den Hamburg Sea Devils. Dort konnte er in acht Spielen für die Hamburger als Strong Safety und Outside Linebacker insgesamt 23 Tackle, davon einen für Raumverlust, eine Fumble Recovery und eine Interception verbuchen. Auf Grund flexibler Möglichkeiten im Beruf, ergab sich für Maximilian Wessel die Option, 2023 wieder an die alte Wirkungsstätte in Braunschweig zurückzukehren und nach nur kurzer Zeit und einigen Gesprächen mit Headcoach Troy Tomlin stand fest, dass der gebürtige Braunschweiger 2023 in der Erima GFL-Saison wieder das Jersey der New Yorker Lions überziehen und dieses auch weiterhin in 2024 tun wird.

Text: Holger Fricke / Beitragsbild: Tobias Fritz

 

weitere News

Auch Aaron Lawson und León Hockauf wieder Teil der Receiver-Crew 2024

Bytomski & Engler – Angriff der New Yorker Lions erhält weitere Tiefe

Weitere bekannte Gesichter für die Defense der New Yorker Lions 2024