Skip to main content
Juni 26, 2024

Woche 8 – Richtungsweisendes Spiel in Paderborn

Nachdem verkorksten Saisonauftakt für die New Yorker Lions mit drei Niederlagen, folgten gegen die Kirchdorf Wildcats und am vergangenen Wochenende gegen die Saarland Hurricanes, zwei wichtige Siege. Nun, am nächsten Sonntag, kommt es beim Rückspiel gegen die Paderborn Dolphins, zu einer weiteren richtungsweisenden Partie, für die noch verbleibende Saison. Genau wie die Lions, haben die Dolphins zwei Siege und drei Niederlagen auf ihren bisherigen Saisonkonten. Dabei schmerzt am meisten die knappe 7:10 Niederlage der Braunschweiger im Hinspiel am 18. Mai im heimischen Eintracht-Stadion. Um nicht weiter den Anschluss an die möglichen Play-off Plätze in der Erima-GFL Gruppe Nord zu verlieren, gilt es für beide Mannschaften das Rückspiel für sich zu entscheiden. Für das Team von Troy Tomlin ist es zusätzlich wichtig, auch den direkten Vergleich im Rahmen eines möglichen Sieges, für sich zu entscheiden.

Im Vergleich zum Hinspiel Mitte Mai, hat sich bei beiden Mannschaften nochmal einiges im Kader getan. Die Paderborn Dolphins verstärkten sich dabei besonders in der Defensive nochmals mit erfahrenden Spielern. So stießen in der Passverteidigung Luke Chinweze von den London Blitz und der bereits 2022 bei den Dolphins spielende Rabbi Junior, aus der ELF dazu. Des Weiteren konnten die Paderborner Defense Line Spieler Tim Wüstefeld, welcher ebenfalls aus der Elf zurück in die GFL kehrt, und Linebacker Fredrick Finke, als Neuzugänge für die Spielzeit 2024 verkünden. Letzter im Bunde ist der erst 19-jährige Enzo Biasizzo Serra, welcher von den Badalona Dracs aus Spanien nach Deutschland wechselte. Bereits früh vor der Saison, konnte Dolphins Head Coach Jason Irmscher bekanntgeben, dass QB Zachary Whitehead von den Seinäjoki Crocodiles aus Finnland nach Paderborn wechselt. Ursprünglich kommt er vom Kings College in Pennsylvania und hatte dort eine sehr erfolgreiche Zeit, bevor er sich 2021 den finnischen Crocodiles anschloss und dort 2022 und 2023 mit dem Team die Vizemeisterschaft erringen konnte. Hauptanspielstationen seiner Pässe sind gleich diverse Receiver. Unter anderem die Neuzugänge Clemens Schuldt, der von den Hamburg Sea Devils wechselte, als auch Louis Waldmann und Chris Busse.

Für den Laufangriff konnten sie ihren letztjährigen US-Runningback Joshua Breece erneut verpflichten. Der schnelle und wendige US-Amerikaner hatte sich letztes Jahr bereits sehr früh in der Saison schwer verletzt und ist 2024, mit bisher über 500 Yards Raumgewinn sowohl aus Läufen als auch aus Passfängen der Aktivposten im Angriff von Jason Irmscher. Auf der anderen Seite des Balles können die Paderborner auf den größten Teil der letztjährigen Defense zurückgreifen. Als Neuzugänge im Team kamen die US-Amerikaner Linebacker AJ Valentine und Pasverteidiger Dyvonne Inyang zu Saisonbeginn dazu. AJ Valentine kommt nach 5 Jahren bei den Newsberry Wolves (NCAA Div. II, South Carolina) zu den Dolphins und führt aktuell die Defense Statistik der Paderborner an. Dyvonne Inyang spielte für UTEP (University of Texas El Paso) und konnte bisher mit seinem Potential, ebenfalls die Dolphins Defense verstärken. Im Coaching Staff ist mit dem bereits erwähnten Head Coach Jason Irmscher, Defense Coordinator Gunnar Ströming und Offense Coordinator Nils Müller der Bestandteil der Verantwortungsträger aus 2023 erhalten geblieben, sodass hier Kontinuität gegeben ist. Ganz ohne Neuzugänge bleiben die Dolphins aber auch in diesem Bereich nicht, denn mit OL-Coach Gustavo Casagrande und QB-Coach Marian Vennewald konnten 2 neue Gesichter verpflichtet werden.

Mit Blick auf den Kader der Lions im Vergleich zum Hinspiel, sind neben Quarterback Donovan Isom und Runningback Tyrrell Bovelle auf Seiten des Angriffs, auch Gee Stanley in der Verteidigung, neu dazugekommen. Ebenso die im Hinspiel auf Grund von Krankheit und Verletzungen fehlenden Felix King, OJ Thompson und Lamar Jordan, sind zurück. Es ist also alles für ein spannendes Spiel vorbereitet, bevor es für die Lions in eine kurze Pause geht, bevor es am 20. Juli im heimischen Stadion an der Hamburger Straße zum nächsten wichtigen Rückspiel in der Erima-GFL Nord, gegen die Kiel Baltic Hurricanes kommt.

Wer nicht selbst im Paderborner Hermann-Löns-Stadion (Kick-Off 15 Uhr) am Sonntag, 30. Juni dabei sein kann, kann das Spiel natürlich wieder bei sportdeutschland.tv im Livestream verfolgen.

Text: Holger Fricke

weitere News

Loan Kuci ist zurück

Terminverschiebung – Spiel am 11.08.2024 gegen die Dresden Monarchs kann nicht stattfinden

New Yorker Lions zurück in der Spur